Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050211 – 150 Frankfurt-Gutleutviertel: Schwerer Verkehrsunfall

    Frankfurt (ots) - Am Freitag, den 11. Februar 2005, gegen 13.10 Uhr, befuhr ein 22- jähriger Frankfurter mit seinem Fahrrad die Camberger Brücke in Richtung des Maines. Als er die Gutleutstraße überqueren wollte, wurde er von dem Pkw eines ebenfalls 22-jährigen aus der Nähe von Leipzig erfasst.

    Der 22-jährige Pkw-Fahrer war mit seinem Peugeot auf der Gutleutstraße unterwegs von der Baseler Straße kommend in Richtung der Autobahn A5.

    Der Radfahrer wurde bei dem Unfall erheblich verletzt. Der angeforderte Rettungshubschrauber landete zunächst auf der Gutleutstraße, konnte jedoch seinen Einsatz abbrechen, da die Verletzungen des Mannes einen Transport mittels Rettungswagen zuließen. Der 22-Jährige wurde stationär in einem Frankfurter Krankenhaus aufgenommen.

    Während der Landung des Hubschraubers musste die Gutleutstraße gesperrt werden. Der Pkw-Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt, der Sachschaden an seinem Wagen beziffert sich auf mehrere tausend Euro.

Das 4. Polizeirevier sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 069-75510400 zu melden. (Manfred Füllhardt/-82116)

Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: