Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050201 – 110 Höchst: Geldbörse geraubt

    Frankfurt (ots) - Seine Geldbörse mit rund 300,- Euro Bargeld sowie diversen Ausweisen büßte am Dienstagmorgen ein 46jähriger Frankfurter bei einem Überfall in Frankfurt-Höchst ein.

    Der Mann war gegen 05.00 Uhr aus der Straßenbahnlinie 11 gestiegen und ging durch die Kurmainzer Straße, als er plötzlich von hinten angegriffen und umgestoßen wurde. Als er auf der Erde lag, zog ihm der bislang unbekannte Täter, ein etwa 20 bis 25jähriger dunkelhaariger Osteuropäer, das Portemonnaie aus seiner Hosentasche und rannte in Richtung Zuckschwerdtstraße davon.

    Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang ohne Erfolg.

(Manfred Feist/-82117)

Bereitschaftsdienst: Manfred Vonhausen, Tel. 0173/6597905


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: