Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050107 – 0019 Bahnhofsgebiet: Schwerer Verkehrsunfall

    Frankfurt (ots) - Am Donnerstag, den 6. Januar 2005, gegen 10.35 Uhr befuhr ein Taxi die Straße Am Hauptbahnhof in Richtung Platz der Republik. In Höhe der Hausnummer 10 bremste der Fahrer das Taxi stark ab, vermutlich um dort winkende Fahrgäste aufzunehmen. Hierdurch bedingt mussten eine ihm folgende 59-jährige Frankfurterin mit ihrem Pkw der Marke BMW sowie ein 39-jähriger Frankfurter mit seinem Rover ausweichen. Der 39-Jährige prallte dabei gegen den neben ihm fahrenden Pkw Honda einer 61-jährigen Frankfurterin. Die 61-Jährige kam mit ihrem Honda nach links von der Fahrbahn ab und riss zwei gusseiserne Poller aus ihrer Verankerung. Eine 48-jährige Frankfurterin, die dort an der Straßenbahnhaltestelle wartete, wurde von einem der Poller getroffen und schwer verletzt.

    Der Fahrer des Taxis entfernte sich vom Unfallort ohne sich um das Geschehene zu kümmern. Die 61-Jährige musste anschließend in ein Krankenhaus verbracht werden, wo sie stationär aufgenommen wurde.

Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen bzw. zu dem flüchtigen Taxi geben können, sich mit der Frankfurter Polizei unter der Rufnummer 069- 75510400 in Verbindung zu setzen. (Manfred Füllhardt/-82116)

Rufbereitschaft der Pressestelle Herr Wagner, ab 17.00 Uhr


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: