Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 041222 – 1352 Frankfurt-Sossenheim: Gefährliche Körperverletzung

    Frankfurt (ots) - Bislang unklar sind die Hintergründe einer Straftat, die sich am Dienstag, dem 21. Dezember 2004, gegen 21.55 Uhr, in der Westerbachstraße, in Höhe des Hauses Nr. 145, ereignete.

    Ein 36-Jähriger aus Oberursel war zu diesem Zeitpunkt mit seinem Audi unterwegs, als er an der zuvor genannten Örtlichkeit von zwei unbekannten Männern aus seinem Wagen gezerrt wurde. Die Täter schlugen und traten in der Folge auf den Mann ein. Noch als er auf dem Boden lag und das Bewusstsein verloren hatte, traten sie weiter gegen seinen Kopf. Erst als sich ein anderes Fahrzeug näherte ließen sie von ihrem Opfer ab und flüchteten mit ihrem Pkw. Bei diesem Fahrzeug soll es sich um einen älteren, roten Opel Kadett mit Frankfurter Kennzeichen gehandelt haben. Näheres ist zu dem Wagen nicht bekannt.

    Der Geschädigte erlitt zahlreiche Schürf- und Platzwunden sowie eine Gehirnerschütterung. Zur Tat selbst kann er keine Angaben machen. Auf eigenen Wunsch wurde er aus dem Krankenhaus entlassen, in das er mit einem Rettungswagen eingeliefert worden war.

    Bei den Tätern soll es sich um Südländer, eventuell auch Türken gehandelt haben. Einer war etwa 35 Jahre alt und ca. 180 cm groß und trug einen schwarzen Lodenmantel. Der zweite war etwa 30 Jahre alt und ein „Kickboxertyp“. Trug eine helle Jogginghose, eine grüne Bomberjacke und einen grauen Kapuzenpulli.

    Sachdienliche Hinweise erbittet die Frankfurter Polizei unter der Rufnummer 069-75511700 (17. Polizeirevier).

(Manfred Füllhardt/-82116)


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: