Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Pressebericht Nr. 2 PP Frankfurt am Main vom 19.10.2004

    Frankfurt (ots) - 041019 ¬Ė 1131 H√∂chst: Siebenj√§hriges M√§dchen bei Verkehrsunfall schwer verletzt

    Bei einem Verkehrsunfall auf der K√∂nigsteiner Stra√üe in H√∂he Haus Nr. 190 ist in den gestrigen Nachmittagsstunden ein siebenj√§hriges M√§dchen aus Kelkheim/Ts. im Pkw der 40-j√§hrigen Mutter schwer verletzt worden. Die Frau selbst sowie ein weiterer 74-j√§hriger Verkehrsteilnehmer, ebenfalls aus Kelkheim, kamen mit leichteren Blessuren davon.

    Zu dem Unfall war es vermutlich gekommen, als die 40-J√§hrige gegen 16.35 Uhr die A 66, aus Richtung Wiesbaden kommend, an der Abfahrt H√∂chst verlassen wollte und pl√∂tzlich bemerkte, dass die Bremsen ihres Wagens versagten. Die Frau lenkte daraufhin den Audi A 4 auf den Gr√ľnstreifen und versuchte, ihn zum Stehen zu bringen. Als ihr dies offensichtlich nicht gelang, steuerte sie das Auto auf die K√∂nigsteiner Stra√üe, geriet jedoch auf die Gegenfahrbahn und stie√ü dort frontal mit einem entgegenkommenden VW Golf zusammen, der von dem 74-j√§hrigen Kelkheimer gef√ľhrt wurde. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Audi nach hinten weggeschleudert und kollidierte schlie√ülich mit einem aus Richtung K√∂nigstein kommenden Pkw eines ebenfalls 74-j√§hrigen Frankfurters. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von rund 25.000 Euro.

(Karlheinz Wagner/ -82115)


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

R√ľckfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: