Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040326 – 343 Nachtrag zum Polizeibericht vom 16. März 2004, Nr. 303 – Frankfurt-Bonames: Überfall auf dortige Bank –

    Frankfurt (ots) - Wie der Presse bereits bekannt, drangen in der Nacht zum Dienstag, den 16. März 2004 zwei bislang unbekannte Täter in die Räumlichkeiten der Frankfurter Volksbank im Oberen Kalbacher Weg ein. Sie warteten das Eintreffen des Personals ab und zwangen die Bediensteten, den Tresor zu öffnen. Einer der Angestellten wurde niedergeschlagen und musste später ambulant behandelt werden.

    Die etwa 165 bis 175 cm großen, dunkel gekleideten und ca. 35 Jahre alten Räuber waren vermutlich mit einem am Vortag in Mannheim gestohlenen silberfarbenen älteren E-Klasse Mercedes am Tatort vorgefahren. Nach dem Überfall fuhren sie mit dem Wagen zu dem nahe gelegenen „park&ride-parkplatz“ an der Auffahrt zur A661. Vermutlich stiegen sie dort in ein anderes Fahrzeug um und setzten damit ihre Flucht fort.

    Die Frankfurter Polizei bittet Zeugen, die den genannten Pkw in der Tatnacht bzw. am Morgen des 16. März gesehen haben, sich mit ihr unter den Rufnummern 069-75551208 bzw. 75554210 in Verbindung zu setzen.

In begründeten Fällen können Hinweise auch vertraulich behandelt werden. Von privater Seite wurde für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter bzw. zur Wiederbeschaffung der Beute führen, eine Belohnung von bis zu 5.000,-- Euro ausgesetzt. (Manfred Füllhardt/-82116)

Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: