FW-MH: Zimmerbrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Am 6. Februar um 22:43 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr ...

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040211 – 155 Frankfurt-Schwanheim: Wohnhausbrand.

    Frankfurt (ots) - Gestern Nachmittag, gegen 15.28 Uhr, bemerkte ein Servicetechniker bei Telefonwartungsarbeiten in einem 8-Parteienhaus in der Straße Am Wildpfad Brandgeruch, der offensichtlich aus dem Keller kam. Daraufhin leitete er sofort die Evakuierung / Alarmierung der Hausbewohner ein und verständigte die Feuerwehr. Die meisten Hausbewohner konnten das Haus auf normalem Weg verlassen. Zwei Bewohner mussten von der Feuerwehr über eine Drehleiter in Sicherheit gebracht werden. Nach den ersten Ermittlungen lag der Brandherd im Keller; dort wurde offenbar ein Zeitungswagen angezündet. Die starke Rauchentwicklung führte dazu, dass das gesamte Haus verrußt wurde. Der entstandene Schaden wird auf ca. 30.000,-- Euro beziffert. Gegen 17.00 Uhr gab die Feuerwehr das Gebäude wieder zum Betreten durch die Bewohner frei. Personen wurden nicht verletzt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. (Manfred Vonhausen/-82113)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: