Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

02.02.2004 – 13:03

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040202 – 0116 Griesheim: Verdacht der versuchten gefährlichen Körperverletzung – Unbekannter schoss auf Jugendliche.

    Frankfurt (ots)

Die Polizei fahndet nach einem unbekannten, etwa 50 bis 60 Jahre alten Mann, der am Sonntagnachmittag auf dem Fußweg entlang der Mainzer Landstraße in Griesheim vermutlich mit einer Schreckschusswaffe aus nächster Nähe auf einen 17-jährigen Jugendlichen geschossen haben soll.

    Nach Angaben des Geschädigten war er gegen 17.20 Uhr mit zwei gleichaltrigen Freunden zu Fuß unterwegs, als ihnen in Höhe der Kleingartenanlage des Kleingartenvereins 1888 (Bereich Kiefernstraße) der Unbekannte entgegenkam. Als ihm ein Taschentuch zu Boden gefallen sei und er es nicht aufhob, soll der Mann plötzlich eine Schusswaffe aus seiner rechten Jackentasche gezogen und aus etwa einen Meter auf sein Gesicht gezielt haben, erklärte der Jugendliche. Unmittelbar darauf habe der Unbekannte zweimal auf ihn geschossen, wobei sich erst beim zweiten Mal ein Schuss gelöst habe. Er sei daraufhin mit seinen Freunden geflüchtet. Der Mann habe dann noch ein weiteres Mal geschossen, bevor er dann in Richtung der Kleingartenanlage verschwunden sei.

    Bei dem Täter soll es sich um einen 50 bis 60 Jahre alten und zwischen 165 bis 170 cm großen Mann gehandelt haben. Er trug eine Brille und war mit einer schwarzen Hose sowie einer beigen bzw. grauen langen Jacke, die bis zu den Knien reichte, bekleidet. Der Unbekannte trug eine graue Mütze und war mit einer silberfarbenen Schusswaffe, vermutlich Revolver, bewaffnet.(Karlheinz Wagner/ -82115).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung