PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

26.11.2021 – 15:32

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 211126 - 1421 Frankfurt-Bornheim/Nordend: Jugendliche gehen bei Raub brutal vor

Frankfurt (ots)

(em) Gestern Abend (25. November 2021) begingen zwei jugendliche Täter einen Raub auf einen 17-Jährigen, bei dem sie brutal vorgingen. Den Tätern gelang die Flucht.

Gegen 21.45 Uhr war der 17-Jährige mit Freunden zu Fuß in der Hartmann-Ibach-Straße in Richtung Wetteraustraße unterwegs. Kurz vor dem westlichen Eingang des Günthersburgparks näherten sich zwei unbekannte Jugendliche von hinten an den 17-Jährigen heran. Einer der beiden riss ihm plötzlich die Wollmütze vom Kopf. Anschließend ergriffen beide mit dem Diebesgut in Richtung Hartmann-Ibach-Straße die Flucht. Das Opfer nahm die Verfolgung auf, um sein Hab und Gut wiederzuerlangen. Dies verhinderten die beiden Täter jedoch auf brutale Art und Weise. Zunächst schlug einer der beiden dem 17-Jährigen ins Gesicht und gegen den Kopf. Anschließend bedrohte er den Geschädigten mit den Worten "Gibt mir dein Handy oder ich stech' dich ab!" Daraufhin ergriff das Opfer in Richtung Burgstraße die Flucht. Die beiden Räuber ließen jedoch nicht locker und liefen dem 17-Jährigen hinterher. Im Bereich der Burgstraße/Saalburgstraße holten sie ihn ein und schlugen ihm mehrfach ins Gesicht und rissen ihn zu Boden. Dank der Hilfe mehrerer Zeugen ließen die beiden Täter schließlich von dem Opfer ab und ergriffen die Flucht. Eine durch die alarmierte Polizei durchgeführte Nahbereichsfahndung führte leider nicht zum Erfolg.

Wer kann Angaben zu den Tätern und/oder der Tat machen? Sachdienliche Hinweise nimmt das 6. Polizeirevier unter der Telefonnummer 069/755-10600 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm




Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Frankfurt
Weitere Storys aus Frankfurt