Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Polizeipressebericht vom 11. Nov. 2003

    Frankfurt (ots) - 031111 – 1184 Frankfurt-Sachsenhausen: Raub in Kiosk.

    Am Dienstag, den 11. November 2003, gegen 10.25 Uhr betrat ein bislang unbekannter Täter ein Kiosk in der SeehofstraĂźe. Dem 56jährigen Verkäufer gegenĂĽber gab er an, einen Schokoriegel kaufen zu wollen. Als dieser sich umdrehte, um den Schokoriegel aus dem Regal zu holen, legte der Täter einen beigebraunen Stoffbeutel auf den Tresen und verlangte unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe des Bargeldes. Der 56jährige gab daraufhin etwa 500,-- € in den Stoffbeutel, mit dem der Täter zu FuĂź in Richtung Wasserweg flĂĽchtete.

Der Unbekannte wird beschrieben als etwa 17-20 Jahre alt und 170 bis 175 cm groß. Südländisches Aussehen mit Dreitagebart und dunkelgebräuntem Teint. Bekleidet mit braungestreifter Wollmütze, brauner Jacke mit beigefarbenen Ärmeln. Bewaffnet mit einer schwarzen Pistole. (Manfred Füllhardt/-82116)

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 06182-60915 oder 0172-6709290.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

RĂĽckfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: