Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

10.10.2003 – 12:06

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 031010 – 1044 Frankfurt-Ostend: Tödlicher Arbeitsunfall.

    Frankfurt (ots)

Bei einem Arbeitsunfall auf einer Baustelle an der Hanauer Landstraße ist in den gestrigen frühen Morgenstunden ein 50-jähriger polnischer Staatsangehöriger tödlich verletzt worden. Der Mann war bei Gerüstbauarbeiten aus bislang noch unbekannten Gründen von einem Gerüst aus etwa 15 Metern abgestürzt und hatte sich dabei ein schweres Schädelhirntrauma zugezogen, an dessen Folgen er dann wenig später verstarb. Zur Ermittlung der Unglücksursache wurde auch die Abteilung für Arbeitsschutz/Baukontrolle beim Regierungspräsidium in Darmstadt eingeschaltet.(Karlheinz Wagner/ -82115).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung