PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

15.01.2021 – 11:58

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 210115 - 0047 Frankfurt-Westend-Nord: Und täglich grüßt der Zivilfahnder

Frankfurt (ots)

(wie) Bereits am Mittwoch, 13.01.2021, wurden drei männliche wohnsitzlose Jugendliche (zwei 16-Jährige und ein 18-Jähriger) von Zivilfahndern festgenommen, die sie beobachteten, wie sie ein Auto in der Elbestraße gemeinschaftlich aufbrachen. Die Maßnahmen waren am Donnerstag, 14.01.2021, um 12:40 Uhr mit der Zahlung einer Sicherheitsleistung beendet und die jungen Männer wurden vom Polizeipräsidium entlassen.

Die zu erwartende Strafe für die ihnen zur Last gelegte Tat schreckte das Trio dann nur insgesamt 38 Minuten ab. Um 13:18 Uhr stahlen sie aus einem Fahrzeug eines Paketzustellers in der Eschersheimer Landstraße - keine 800 Meter vom Polizeipräsidium entfernt - gemeinschaftlich einen Rucksack.

Wieder klickten die Handschellen der Zivilfahnder und die diebische Bande wanderte zurück in die Gewahrsamszellen des Polizeipräsidiums, wo sie heute dem Haftrichter vorgeführt werden sollen.

Gegen die beiden 16-Jährigen und den 18-Jährigen laufen Strafverfahren wegen des Verdachts des Bandendiebstahls. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main