PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

16.11.2020 – 17:56

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 201116 - 1181 Frankfurt-Innenstadt: Einrichtung einer Arbeitsgruppe beim Haus des Jugendrechts Höchst - Nachtrag zur Meldung 1177 vom 15.11.2020: "Festnahmen auf Zeil nach Körperverletzung"

Frankfurt (ots)

(ki) Wie den Medien bereits bekannt ist, kam es am Samstagabend auf der Zeil zu einer gefährlichen Körperverletzung zum Nachteil eines*r 20-Jährigen aus Offenbach.

Vor Ort konnten insgesamt zehn Personen im Alter zwischen 14 und 30 Jahren vorläufig festgenommen werden. Für die Ermittlungen zu der Tat wurde eine Arbeitsgruppe beim Haus des Jugendrechts in Frankfurt-Höchst eingerichtet.

Zu dem Vorfall auf der Zeil existieren Videoaufnahmen im Internet, die sich aktuell in der Auswertung befinden. Nach erster Bewertung dieser Aufnahmen ergeben sich Hinweise, dass die Tat transphobe bzw. transfeindliche Beweggründe haben könnte. Diese möglicherweise geschlechterdiffamierende Motivation der Täter wird nun intensiv in die umfangreichen Ermittlungen miteinbezogen.

Die Polizei bittet Sie um Mithilfe. Zeugen oder sonstige Personen, die Hinweise zur Aufklärung der Tat geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Sie erreichen die Ermittler*innen des Haus des Jugendrechts in Höchst unter der Rufnummer 069/755-35108 oder per E-Mail unter: e-jugend-hdjr-hoechst.ppffm@polizei.hessen.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm




Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Storys aus Frankfurt
Weitere Storys aus Frankfurt
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main