PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

21.05.2020 – 12:44

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 200521 - 0487 Frankfurt-Gallus: Fußgänger von Auto erfasst

Frankfurt (ots)

(dr) Am Mittwochnachmittag (20.05.2020) ereignete sich in der Europaallee ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein 28 Jahre alter Mann von einem Pkw erfasst wurde. Der Fußgänger wurde schwer verletzt.

Der 46 Jahre alte Fahrer eines Mercedes GLC war gegen 15:30 Uhr mit seinem Fahrzeug auf der "Europaallee" in Richtung "Am Römerhof" unterwegs. In Höhe der Hausnummer 138 erfasste er mit seinem Auto einen 28-jährigen Mann, der die Straße an einer Fußgängerampel überqueren wollte. Dieser erlitt durch den Zusammenstoß schwere Verletzungen und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden. Der Fahrer des Pkw blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Nach bisherigen Erkenntnissen zeigte die Ampel zur Unfallzeit für den Fußgänger Grünlicht an. Mutmaßlich missachtete der Autofahrer das für ihn geltende Rotlicht. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern an. Die Straße war rund eine dreiviertel Stunde lang gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell