Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

07.05.2020 – 13:46

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 200507 - 0428 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Angriff auf Polizeibeamten

Frankfurt (ots)

(fue) Eine Streife stellte am Donnerstag, den 7. Mai 2020, gegen 01.20 Uhr, zwei mutmaßliche Dealer in der Taunusstraße fest. Beim Anblick der Beamten flohen beide in unterschiedliche Richtungen. Die Beamten entschlossen sich daraufhin zur Verfolgung einer der Personen. Dabei benutzte die Beamtin den Streifenwagen, ihr Kollege setzte die Verfolgung zu Fuß fort. Nachdem der Unbekannte in die Elbestraße eingebogen war, drehte er sich plötzlich um, kam auf den Beamten zugelaufen und sprühte diesem Reizgas ins Gesicht. Zwar konnte der Polizist dem Strahl größtenteils ausweichen, jedoch zeigte sich die Wirkung im rechten Auge deutlich. Er zog nun ebenfalls das Reizgas und setzte es in Richtung des Unbekannten ein. Eine offensichtliche Wirkung war jedoch nicht festzustellen. Der Mann setzte seine Flucht fort und konnte in der Taunusstraße, in Höhe der Moselstraße, in einer größeren Menschenmenge untertauchen. Die Polizisten verloren ihn hier aus den Augen.

Er wird beschrieben als etwa 25 Jahre alt, ca. 175 cm groß und von nordafrikanischem Erscheinungsbild. Trug dunkle Oberbekleidung und hatte dunkle, kurze Haare.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main