Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

18.03.2020 – 13:14

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 200318 - 0257 Frankfurt-Gutleutviertel: 43-Jähriger verletzt drei Polizisten bei Festnahme

Frankfurt (ots)

(lu) Gesternabend griff ein 43-jähriger Mann in der Speicherstraße drei Polizisten an und verletzte diese. Unter erheblichem Widerstand konnte er schließlich festgenommen werden. Der Tatverdächtige führte bei dem Angriff drei Messer bei sich.

Gegen 19:00 Uhr wollten Polizeibeamte den 43-Jährigen einer Personenkontrolle unterziehen. Grund hierfür war, dass Mitarbeiter gemeldet hatten, dass der Mann zuvor Kunden in einer Bäckerei belästigt hätte. Unvermittelt versuchte der Aggressor, einen 24-jährigen Beamten an der Schutzweste zu Boden zu reißen und würgte ihn.

Bei der anschließenden Festnahme leistete er weiter erheblichen Widerstand. Er trat einem 31-jährigen Polizisten gegen das Knie, einen 34-jährigen verletzte er am Finger. Schlussendlich konnten die Beamten den Angreifer unter Kontrolle bringen.

Bei der Durchsuchung konnten zwei Taschen- und ein verbotenes Einhandmesser aufgefunden werden, die der Mann griffbereit bei sich trug.

Der Wohnsitzlose wurde im Anschluss an die Festnahme in die Haftzellen des Polizeipräsidiums Frankfurt transportiert. Er wird im Laufe des heutigen Tages einem Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell