Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030612 - 0579 Niederrad: Bewaffneter Banküberfall

    Frankfurt (ots) - Bei einem bewaffneten Raubüberfall auf die Filiale der Frankfurter Volksbank in der Triftstraße in Niederrad erbeuteten in den heutigen Nachmittagsstunden zwei bislang unbekannte Männer rund 5.000 Euro.

    Nach den bisherigen Erkenntnissen von Beamten des zuständigen Fachkommissariates betraten die Täter, die ihre Gesichter mit Strumpfmasken verhüllt hatten, gegen 14.05 Uhr die Filiale, bedrohten eine 34-jährige Kassiererin mit Schusswaffen und forderten die Herausgabe von Geld. Den Räubern wurde daraufhin das erwähnte Geld ausgehändigt, das diese anschließend in einer Plastiktüte verstauten. Anschließend liefen die Männer aus der Bank. Im Bereich der Egelsbacher Straße/Triftstraße ließen sie Ihre Beute zurück, nachdem das dem Geld beigefügte Sicherheitspaket ausgelöst und somit die Scheine wertlos gemacht hatte. Im weiteren Verlauf ihrer Flucht entledigten sie sich einem T-Shirt sowie einer Tatwaffe. Aus einer Pizzeria in der Bruchfeldstraße bestellten sie dann ein Taxi und ließen sich damit in die Mainzer Landstraße/Ecke Birminghamstraße fahren. Dort verlor sich ihre Spur.

    Nach Angaben von Zeugen soll es sich bei einem Täter um einen etwa 185cm großen und zwischen 25 und 30 Jahre alten schlanken Mann gehandelt haben. Er war mit einem dunklen T-Shirt, einer dunklen Hose bekleidet. Sein Komplize war zwischen 30 und 35 Jahre alt und 175 bis 180cm groß. Insgesamt war er dunkel gekleidet.(Karlheinz Wagner/ -82115).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: