Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

20.10.2019 – 12:00

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 191020 - 1091 Frankfurt-Westend: Steine auf Straße geworfen

Frankfurt (ots)

(fue) Zeugen verständigten am Freitag, den 18. Oktober 2019, gegen 19.40 Uhr, die Polizei darüber, dass ein Unbekannter aus dem Dachfenster eines Hauses in der Kronberger Straße Steine auf die Fahrbahn werfen würde.

Dabei hatte er bereits die Frontscheibe eines dort geparkten Audi A6 beschädigt. Beim Eintreffen der Beamten dauerten die Würfe noch an, weswegen Straße und Gehweg gesperrt werden mussten. Nachdem die Polizei die Wohnung des Tatverdächtigen betreten hatte, warf dieser eine Lampe und ignorierte mehrfach die Aufforderung der Kräfte, sich auf den Boden zu legen. Nach Einsatz des Diensthundes, bei dem der 45-jährige Tatverdächtige gebissen wurde, konnte er zu Boden gebracht und festgenommen werden.

Nachdem die Bisswunde in einem Krankenhaus versorgt worden war, erfolgte die Einweisung des 45-Jährigen in eine Psychiatrische Klinik. Wie sich herausstellte, hatte der Beschuldigte nicht nur Steine, sondern auch Schuhe nach draußen geworfen. Glücklicherweise wurde kein Passant verletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell