Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030326 Nachmittagsmeldung zum Polizeibericht vom 26.3., Polizeipräsidium Frankfurt am Main, Pressestelle

    Frankfurt (ots) - Nachmittagsmeldung zum Polizeibericht vom 26. März 2003

    030326 - 317 Frankfurt-Ginnheim: 81jährige Frau Opfer von Trickdiebinnen.

    Am Mittwoch, den 26. März 2003, gegen 10.20 Uhr klingelte es an der Wohnungstür einer 81jährigen Frau in der Hügelstraße in Ginnheim. Die Rentnerin öffnete die mit einer Sperrkette versehene Wohnungstür und sah sich einer Frau gegenüber, die eine Plastiktüte dabei hatte. Die Unbekannte sagte, daß sie die Tüte bei einem Nachbarn abgeben wollte, der jedoch nicht da sei. Nun bat sie die 81jährige, doch die Tüte entgegenzunehmen. Die Frau ließ sich darauf ein und entfernte die Kette. In diesem Moment drückte die Täterin gegen die Tür und schob die Geschädigte in die Küche. Hier breitete die Unbekannte ein Bettuch aus, so daß es der Geschädigten nicht möglich war, die Wohnung einzusehen. Trotz mehrfacher Aufforderung, den Weg freizugeben, redete die Täterin unentwegt auf die 81jährige ein und hinderte sie daran, die Küche zu verlassen. Dennoch war es der Geschädigten möglich, wahrzunehmen, daß eine zweite Täterin die Wohnung durch die offenstehende Tür betreten hatte. Nach einiger Zeit faltete die Unbekannte ihr Bettuch wieder zusammen und verließ mit ihrer Komplizin die Örtlichkeit. Wie sich dann herausstellte, hatten die beiden Trickdiebinnen eine Bernsteinkette entwendet.

    Täterbeschreibung:

    1. Frau: ca. 30 Jahre alt und etwa 150 cm groß. Ausländerin, sprach nur gebrochenes Deutsch, hatte schwarze Haare und trug eine schwarze Jacke sowie eine weiße Bluse.

    2. Frau: 20-30 Jahre alt mit korpulenter Figur. Trug ein rot/weiß gestreiftes T-Shirt.

Sachdienliche Hinweise zu den Täterinnen erbittet die Frankfurter Polizei unter den Telefonnummern 069-75552408 bzw. 75554210.(Manfred Füllhardt/-82116)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt


Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109
ffm@ots.de" class="uri-ext outbound" rel="nofollow">http://www.polizeipresse.de/p_sec_story.htx?email=ffm@ots.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: