Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Polizeipressebericht vom 04. März 2003

    Frankfurt (ots) - 030304 - 0240 Gallusviertel: Straßenraub angezeigt

Anzeige wegen Straßenraubes hat gestern ein 42jähriger Mann beim 10.
Polizeirevier erstattet. Nach Angaben des Geschädigten, der über
keinen festen Wohnsitz verfügt, war er in den gestrigen
Vormittagsstunden im Gallusviertel unterwegs, als gegen 09.30 Uhr in
Höhe Mainzer Landstraße/Schwalbacher Straße drei bislang unbekannte
Männer auf ihn zukamen. Einer von ihnen hielt eine Schußwaffe in der
Hand. Da er sich bedroht fühlte versuchte er sich zu wehren, indem er
einem der Männer in das Gesicht schlug. Doch die Täter ließen sich
nicht einschüchtern. Daraufhin gab der 42jährige freiwillig seine
Geldbörse heraus, in der sich rund 300 Euro befanden. Anschließend
flüchteten die Räuber.
Die Täter konnte der Geschädigte nur unzureichend beschreiben. Einer
von ihnen  soll eine dunkle Hautfarbe gehabt haben. Bekleidet waren
die Männer u.a. mit Jeans. Angaben über Alter bzw. Größe liegen nicht
vor.(Karlheinz Wagner/ -82115)      

    Hinweis in eigener Sache: Die Pressestelle ist heute nur bis 13.00 Uhr besetzt.

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 06182-60915 oder 0172-6709290.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt


Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109
ffm@ots.de" class="uri-ext outbound" rel="nofollow">http://www.polizeipresse.de/p_sec_story.htx?email=ffm@ots.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: