Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030105- 0022 Ostend: Verkehrsunfall mit Straßenbahn.

    Frankfurt (ots) - Am gestrigen Abend, gegen 22.55 Uhr kollidierte ein Pkw-Fahrer auf der Hanauer Landstraße mit einer herannahenden Straßenbahn, wodurch ein weiteres Fahrzeug so getroffen wurde, dass es sich überschlug und auf dem Dach liegen blieb. Zwei Personen wurden dadurch leicht verletzt. Ein 21-jähriger Heppenheimer befuhr mit seinem Daimler Chrysler die Hanauer Landstraße in Richtung Fechenheim, als er verbotenerweise in Höhe Haus-Nr. 182 nach links abbog. Dabei beachtete er nicht die von hinten ankommende Straßenbahn der Linie 11, die durch einen 44-jährigen Straßenbahnfahrer gesteuert wurde. Es kam dadurch zum Zusammenstoß, wodurch der Pkw auf die Gegenfahrbahn katapultiert wurde dort mit einem Opel Corsa zusammenstieß, der von einer 28-jährigen Rüsselsheimerin in Richtung Innenstadt gesteuert wurde. Auf dem Beifahrersitz saß noch eine 32-jährige Wiesbadenerin. Durch die Wucht des Zusammenpralls überschlug sich der Kleinwagen mit den beiden Frauen und blieb auf dem Dach liegen. Beide Insassinnen erlitten Prellungen und Schnittverletzungen leichterer Art. Während der Unfallaufnahme und der Fahrzeugbergungen musste die Fahrbahn der Hanauer Landstraße in Richtung Innenstadt für eine Dreiviertelstunde gesperrt und der Verkehr über die Gegenfahrbahn gelenkt werden. Der Gesamtschaden wird auf rund 15.000 Euro geschätzt. (Jürgen LINKER/ -82111).

Bereitschaft: Jürgen Linker, Tel.-Nr. 06172-44189, Handy-Nr. 0172-6591380


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: