Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 180713 - 0672 Frankfurt-Sachsenhausen: Gaststättenkontrollen der Polizei Frankfurt und dem Ordnungsamt Frankfurt

Frankfurt (ots) - (ka) Im Rahmen einer gemeinsamen Aktion von Landes- und Stadtpolizei sowie Gewerbeprüfern, Lebensmittelkontrolleuren, Fachleuten für illegale Beschäftigung und Geldspielautomatenprüfern des Ordnungsamtes wurden vergangene Nacht acht Gaststätten in Alt-Sachsenhausen kontrolliert. Dabei wurden zahlreiche Mängel festgestellt.

Gleich zu Beginn der Kontrollen fanden die Beamten in einer Kneipe in der Klappergasse ein verschimmeltes Kühlhaus vor. Außerdem arbeitete eine nicht angemeldete Aushilfe hinter der Theke. Bei den nächsten Örtlichkeiten, einer Imbissbude und einer Gaststätte in der Paradiesgasse, stellten sie Ungezieferbefall und verdreckte Leitungen der Bier- und Apfelweinzapfanlage fest. Die Zapfanlage wurde versiegelt und der weitere Ausschank verboten.

In einer Gaststätte in der Kleinen Rittergasse stellten die Beamten, neben diversen Hygienemängeln, einen dreisten Betrug fest. Dort wurde an dem Zapfhahn einer teuren Biermarke ein Fass mit etwa 50 Prozent billigerem Bier angeschlossen. Wieder in der Kleinen Rittergasse fanden die Kontrolleure eine Cola Flasche mit durchsichtiger Flüssigkeit, welche sich als selbstgebrannter Alkohol entpuppte. Der gepanschte Alkohol wurde sichergestellt.

Neben mangelnder Hygiene fiel vor allem auf, dass in einem Großteil der Gaststätten Aushänge bezüglich des Jugend- und Nichtraucherschutzgesetzes fehlten. Bei zwei Betrieben wurden lediglich geringe Mängel festgestellt. Nur bei einer Gaststätte gab es keine Beanstandungen seitens der Beamten. Neben den Gaststätten wurden auch zahlreiche Personen kontrolliert. Bei diesen fanden die Beamten Drogen und ein geklautes Handy.

Die gemeinsamen Kontrollen, bei welchen zahlreiche Straf- und Ordnungswidrigkeitsanzeigen aufgenommen wurden, werden fortgesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: