Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 021024 - 1104 Bornheim: Weiterer Raub in Supermarkt.

    Frankfurt (ots) - Ebenfalls um 06.30 Uhr wurde heute früh ein Supermarkt in der Hallgartenstr. 60 von einem bewaffneten Räuber überfallen.

  Der Mann bedrohte drei schon anwesende weibliche Angestellte, die gerade damit beschäftigt waren, die Auslagen mit Waren zu bestücken. Er zwang die Frauen, den im Keller befindlichen Tresorraum zu öffnen und dort den Geldschrank aufzuschließen. Weil dieser nicht mit einem Zeitschloß gesichert war, raubte der Unbekannte daraus mehrere Tausend Euro. Bevor er flüchtete, sperrte er seine Opfer in dem Tresorraum ein. Es gelang den Frauen, sich zu befreien und die Polizei zu verständigen. Auch in diesem Fall brachten die eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen noch keinen Hinweis auf den Täter.

  Er soll etwa 35 Jahre alt, 180 cm groß und komplett dunkel gekleidet gewesen sein. Sein Gesicht hatte er mit einem dunklen Wollschal und einer Wollmütze verhüllt. Es könnte sich um einen Südländer handeln.

Das Raubkommissariat K 12 bittet Anwohner und Passanten, die die Überfälle bzw. die Täter vor oder nach der Tat beobachtet haben, sich unter Tel: 069/755-51208 oder -54210 (Kriminaldauerdienst) zu melden. (Manfred Feist/-82117)

  Bereitschaft: Jürgen Linker, Telefon 06172-44189, Handy 0172-6591380.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: