Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 180101 - 0003 Frankfurt-Gutleutviertel: 69-Jähriger löst SEK-Einsatz aus

Frankfurt (ots) - (fue) Anlässlich des Jahreswechsels hielten sich vier jungen Leute im Alter von 20-23 Jahren zu einer Feier im Hinterhof eines Anwesens am Wiesenhüttenplatz auf. Von einem angrenzenden und bereits zur Baseler Straße gehörenden Gebäude aus, wurden die Feiernden mit zwei Böllern beworfen, die in Kopfhöhe explodierten. Dabei wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Danach zeigte sich der 69-Jährige noch mit einer Pistole in der Hand am Fenster, woraufhin die Geschädigten die Polizei verständigten.

Der 69-Jährige wurde anschließend von Polizeikräften durch die Tür auf sein Verhalten angesprochen und aufgefordert, die Tür zu öffnen. Dies wurde mit den Worten "Das ist mir doch egal, ich komme nicht raus!" quittiert. Auf Grund der entstandenen Situation wurde entschieden, nunmehr das SEK einzusetzen, durch das die Tür schließlich gewaltsam geöffnet und der Beschuldigte festgenommen wurde.

Auf seinem Transport zum Revier musste der Mann wegen Herzproblemen in ein Krankenhaus verbracht werden. In seiner Wohnung konnten zwei PTB-Waffen, zwei Luftpistolen, entsprechende Munition und pyrotechnische Gegenstände aufgefunden werden. Nach Angaben von Zeugen soll der Festgenommene bereits in der Vergangenheit mehrfach aus dem Fenster geschossen haben. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: