Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

29.11.2017 – 10:35

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 171129 - 1282 Frankfurt-Innenstadt: Polizei sucht Täter (FOTO) - Bezug zu Meldung Nr. 449 vom 30. April 2017

POL-F: 171129 - 1282 Frankfurt-Innenstadt: Polizei sucht Täter (FOTO) - Bezug zu Meldung Nr. 449 vom 30. April 2017
  • Bild-Infos
  • Download

Frankfurt (ots)

(em) Wie den Medien bereits bekannt ist, verübten am 29. April 2017 (Samstag) zwei unbekannte Männer einen Raub auf ein Sportgeschäft in der Zeil. Dabei entwendeten sie mehrere tausend Euro Bargeld. Nun fahndet die Frankfurter Kriminalpolizei nach den beiden Männern.

Nachdem die Räuber über den Hintereingang den Laden betreten, dort mit Pfefferspray um sich gesprüht und Teile der Tageseinnahmen entwendet hatten, flohen sie anschließend über den Hinterausgang in die Hasengasse in Richtung Im Trierischen Hof.

Einer der Täter war mit einer "Scream-Maske" und schwarzen Handschuhen mit einem weißen Logo der Marke "Nike" bekleidet. Der zweite Täter war mit einem Halstuch und einer Sonnenbrille maskiert. Beide Männer waren mit auffallend großen Reizstoffsprühgeräten bewaffnet. Die zwei Tatverdächtigen sollen zwischen 18 und 25 Jahre alt und etwa 175 cm groß sein. Die Statur der beiden wird als schmal bzw. schmächtig und das Erscheinungsbild als nordafrikanisch beschrieben.

Wer kann Hinweise zu den Tätern geben? Sachdienliche Hinweise nimmt die Frankfurter Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 069/755-53111 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung