Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020702 - 0702 Sachsenhausen: Drei Personen wegen Verdachts des Trickdiebstahls bzw. -betruges festgenommen.

        Frankfurt (ots) - In der Cafeteria eines Wohnheimes in
Sachsenhausen nahmen  Polizeibeamte am vergangenen Donnerstag drei
Personen fest, die  beschuldigt werden, am Tag zuvor in einem Cafe
in der Innenstadt  einer norwegischen Studentin aus deren Rucksack
ihre Kreditkarte  entwendet zu haben. Diese Karte wurde daraufhin
betrügerisch in  verschiedenen Frankfurter Geschäften eingesetzt.
Dabei entstand für  die Norwegerin ihren Angaben zufolge ein Schaden
in Höhe von rund  4.290 US-Dollar.

Laut Anzeige der Geschädigten war sie am 26. Juni 2002 in der Cafeteria des Wohnheimes von einer angeblichen Dänin angesprochen worden, die ihr die Stadt zeigen wollte. Kurz darauf verließen die beiden das Haus. Auf der Straße gesellten sich - wie zufällig - zwei Bekannte der "Dänin" hinzu und gemeinsam gingen sie zum Römerberg, suchten dort ein Cafe auf und tranken etwas. Später verließen sie das Lokal wieder und trennten sich. Am darauffolgenden Tag mußte die Norwegerin feststellen, daß aus ihrem Rucksack ihre Kreditkarte fehlte. Als die Tatverdächtigen am Mittwoch dann erneut im Foyer des Wohnheimes auftauchten, verständigte die Geschädigte die Polizei. Kurz darauf wurden die drei Beschuldigten festgenommen. Bei ihnen handelt es sich um einen 38 Jahre alten Peruaner, eine 22jährige Luxemburgerin sowie um einen gleichaltrigen Franzosen. Die Festgenommen gaben an, in Frankreich, Spanien und Luxemburg zu wohnen. Sie wurden dem Haftrichter vorgeführt.   Während der Peruaner sowie die Luxemburgerin, die im letzten Jahr bereits in gleicher Weise in Erscheinung getreten sind, in Haft gingen, wurde der Franzose wieder entlassen. (Karlheinz Wagner/ -8014)

  Bereitschaftsdienst: Manfred Füllhardt, Telefon 06142-63319.

  Vorläufig letzte Meldung.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069-755-8044
Fax: 069-755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: