Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020603 - 0599 Ginnheim: Taschendiebe geschnappt.



        Frankfurt (ots) - Kurz nach einem mißglückten Taschendiebstahl im
Markus-Krankenhaus  wurden am vergangenen Sonntag gegen 17.40 Uhr
die beiden mutmaßlichen  Täter, ein 39jähriger Frankfurter und seine
26jährige Freundin, im  Zuge einer Nahbereichsfahndung an der
Rosa-Luxemburg-Brücke vorläufig  festgenommen. Beide sind bereits
hinreichend wegen Eigentums- und  Drogendelikten in Erscheinung
getreten. Als Tatausführender wurde der 39jährige ermittelt, der am
Nachmittag  einer 82jährigen Patientin, die im Krankenhausfoyer auf
den Fahrstuhl  wartete, die Geldbörse aus dem Bademantel gestohlen
hatte. Die alte  Dame merkte dies jedoch rechtzeitig und konnte ihm
ihr Portemonnaie  aus der Hosentasche ziehen, so daß er und seine
Komplizin ohne Beute  flüchteten.

  Während die 26jährige nach Abschluß der polizeilichen Maßnahmen  
wieder auf freien Fuß gesetzt werden mußte, überstellten die Beamten
ihren Freund der Justiz, nicht zuletzt wegen einer aktuellen  
Jugendstrafe in Höhe von einem Jahr und drei Monaten wegen mehrerer  
Diebstähle, zu der er jetzt zum Strafantritt geladen wurde.  
(Manfred Feist/-8013).

  Bereitschaftsdienst:  Franz Winkler, Telefon 06182/60915, Handy  
0172-6709290 (nach 17.00 Uhr).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfur

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069-755-8044
Fax: 069-755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: