Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

05.09.2016 – 12:14

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 160905 - 788 Frankfurt-Ostend: 22-Jähriger wird ausgeraubt

Frankfurt (ots)

(em) In der Nacht von Samstag, den 03. September 2016, auf Sonntag, den 04. September 2016, wurde ein 22-jähriger Mann aus Österreich von insgesamt drei Heranwachsenden tätlich angegriffen und schließlich ausgeraubt. Zwei der drei Täter konnten festgenommen werden.

Gegen 2.20 Uhr nachts passierte der Österreicher den Jenny-Apolant-Weg, als er plötzlich von drei jungen Männern nach einer Zigarette gefragt wird. Der 22-Jährige verneinte und ging weiter. Die Drei gaben jedoch nicht so schnell auf, nahmen die Verfolgung auf und fragten ihn erneut nach einer Zigarette. Auch dieses Mal verneinte der österreichische Staatsbürger. Daraufhin wurde er von einem der drei Heranwachsenden festgehalten, während ein anderer ihm mehrfach ins Gesicht schlug und der dritte Täter die Taschen des Opfers durchsuchte, um das Portemonnaie sowie das Smartphone zu stehlen. Anschließend flohen die Drei. Die alarmierte Polizei konnte zwei der drei Räuber festnehmen und zumindest das Bargeld aus dem geraubten Portemonnaie sicherstellen. Der dritte Täter ist nach wie vor flüchtig.

Das Opfer erlitt Verletzungen am Kopf, welche medizinisch versorgt wurden. Die beiden Festgenommenen, ein 16- und ein 18-Jähriger, befinden sich inzwischen in Untersuchungshaft.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell