PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

09.02.2016 – 12:10

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 160209 - 123 Frankfurt-Dornbusch: Versuchte gefährliche Körperverletzung

Frankfurt (ots)

(fue) Nach dem Hinweis eines ehrenamtlichen Mitarbeiters am Montag, den 8. Februar, gegen 18.38 Uhr, wonach es in einer Unterkunft für Flüchtlinge in der Eichendorffstraße zu Rangeleien gekommen sei, fuhren mehrere Streifenwagen nach dort.

Es konnte dann festgestellt werden, dass es zu verbalen Streitigkeiten zwischen eritreischen und persischen Flüchtlingen gekommen war, wobei im Verlauf des Streits ein 18-jähriger Eritreer mit einer Holzlatte auf seinen 23-jährigen Kontrahenten aus dem Iran losgegangen sein soll. Den vor Ort bediensteten Sicherheitsmitarbeitern war es gelungen, die Parteien zu trennen.

Der 18-Jährige wurde zum Revier gebracht und nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Bei dem ganzen Geschehen wurden keine Personen verletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main