Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Nachtrag zu den Pressemeldungen Nr. 0167 und 0168

      Frankfurt (ots) - 020210 - 0169 Oberrad: Nachtrag zum
Polizeibericht Nr. 0168
- 36-jähriger verstorben

    Wie in der vorgenannten Meldung berichtet, wurden 3 Männer (Brüder) bei Familienstreitigkeiten durch Schüsse und Messerstiche schwer verletzt. Bei ihnen handelt es sich um einen 36 und 37-jährigen, die beide durch Schüsse verletzt wurden. Der Dritte, ein 40-jähriger erlitt Stichverletzungen. Wie soeben gemeldet wird, verstarb der 36-jährige an den Folgen seiner Verletzungen.     Nach dem bisherigen Ermittlungsstand verließ die 49-jährige Wohnungsinhaberin bereits vor einigen Tagen ihre Wohnung in der Offenbacher Landstraße 441 und wollte heute gemeinsam mit ihren Brüdern, ihren 55-jährigen Ehemann dort aufsuchen. Der Ehemann war jedoch zu dieser Zeit nicht anwesend. In der Wohnung forderten die Brüder der Frau, die mit Messern bewaffnet waren, ihn zu sprechen. Nach Aussagen der Kinder wurde nun der ebenfalls nicht anwesende 26-jährige Sohn telefonisch in die Wohnung bestellt, worauf es dann zu den beschriebenen Auseinandersetzungen kam.     Der 26-jährige und der 14-jährige (Erstmeldung lautete 13 Jahre alt) wurden festgenommen. Die Ermittlungen dauern an. (Franz Winkler)

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 06182-60915 oder 0172-6709290.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt
Pressestelle PolizeiFF
Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: