Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

03.03.2015 – 11:57

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 150303 - 187 Nordend: Bewaffnete Täter überfallen Supermarkt - Zeugenaufruf

Frankfurt (ots)

Zwei unbekannte Täter haben gestern Abend gegen 21:30 Uhr einen Supermarkt im Oeder Weg überfallen und erbeuteten mehrere Tausend Euro Bargeld. Mit weißen Eishockeymasken verkleidet und bewaffnet mit zwei Pistolen betraten die Täter den Markt. Einer der Beiden bedrohte die anwesenden Kunden und Angestellten mit einer Waffe, der andere zwang die Mitarbeiterin an der Kasse zur Herausgabe des Bargeldes. Schließlich gelang es den Tätern das Geld aus der Kasse zu entnehmen. Die Beute in einer Plastiktüte verstaut, flüchteten die Räuber aus dem Markt in Richtung Innenstadt. Dank der anwesenden Zeugen gibt es detaillierte Täterbeschreibungen: Täter 1: Etwa 170-175 cm groß, südländische Erscheinung, bekleidet mit einem schwarzen Basecap, einer weißen Eishockeymaske aus Plastik, einer schwarzen Jacke, dunkler Jeans und schwarzen Schuhen, sowie Arbeitshandschuhen. Er sprach Deutsch mit hessischem Akzent. Täter 2: Etwa 165-175cm groß, schlank, südländische Erscheinung. Bekleidet mit einer schwarzen Mütze, einer weißen Eishockeymaske aus Plastik, schwarzer Kapuzenjacke mit Applikationen/Schriftzügen an der Vorderseite, einer grauen oder grünen Arbeitshose mit schwarzen Applikationen im Kniebereich, schwarzen Schuhe und Arbeitshandschuhen. Er führte einen bordeauxroten "Eastpak" - Rucksack mit sich und sprach Deutsch mit hessischem Akzent. Die Polizei bittet um Unterstützung. Wer kann Hinweise zu den Tätern geben. Ein ganz besonderes Augenmerk legen die Ermittler hierbei auf einen Zeugen, der die Täter vor ihrer Tat längere Zeit im Oeder Weg gesehen bzw. beobachtet hatte. Die Polizei bittet den Zeugen sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 069 - 755 53111 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung