Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 141214 - 883 Nordend: Fußgänger lebensgefährlich verletzt

Frankfurt (ots) - Mit lebensgefährlichen Verletzungen ist ein 20-jähriger Frankfurter in der Nacht von Freitag auf Samstag nach einem Verkehrsunfall in ein Krankenhaus eingeliefert worden.

Der junge Mann überquerte an der Fußgängerampel der Nibelungenallee die Fahrbahn, als er gegen 02.45 Uhr von einem Pkw Seat Leon erfasst und auf die Gegenfahrbahn zu Boden geschleudert wurde. Hier überrollte den am Boden liegenden Mann ein anfahrender Jaguar X-Type. Der Seat flüchtete zunächst von der Unfallstelle.

Im Zuge der der Fahndung gelang die vorläufige Festnahme des mutmaßlichen 31-jährigen Fahrers sowie die Sicherstellung des Seats. Alle drei Unfallbeteiligten standen unter Alkoholeinfluss. Die Führerscheine der Pkw-fahrer wurden sichergestellt und eine Blutentnahme durchgeführt. Für die weiteren Ermittlungen ist ein Gutachter eingeschaltet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: