Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 140811 - 552 Bundesautobahn BAB A3: Schwerer Verkehrsunfall

Frankfurt (ots) - Am Montag, den 11. August 2014, gegen 07.55 Uhr, befuhren ein 48-Jähriger aus Frankfurt mit seinem Peugeot 207, ein 63-Jähriger aus Eppstein mit seinem VW Crafter und ein 29-Jähriger aus Mülheim an der Ruhr mit seinem Mercedes-Kastenwagen in der genannten Reihenfolge die A3 in Richtung Würzburg. Am Autobahnkreuz Offenbach benutzten sie die Abbiegespur in Richtung Oberursel, auf der es zu Verkehrsstockungen kam. Der 48-jährige Frankfurter und der 63-jährige Eppsteiner bremsten ihre Fahrzeuge bis zum Stillstand, was der 29-jährige Mülheimer offensichtlich zu spät bemerkte. Er fuhr auf den Crafter auf und schob diesen noch auf den Peugeot 207. Während die Fahrer des Peugeot und des Crafter leicht verletzt wurden, wurden der 29-Jährige und sein 22-jähriger Beifahrer schwer verletzt. Zur Landung des Rettungshubschraubers musste die A3 in Richtung Würzburg kurzzeitig voll gesperrt werden. Der Fahrer des Mercedes-Kastenwagen wurde mit dem Hubschrauber zur stationären Aufnahme in ein Krankenhaus verbracht, sein Beifahrer mit einem Rettungswagen. Die beiden anderen Fahrer konnten ambulant behandelt werden. Der insgesamt bei dem Unfall entstandene Sachschaden beziffert sich auf mehrere zehntausend EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: