Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 140626 - 440 Bundesautobahn 5: Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten

Frankfurt (ots) - Bei einem Verkehrsunfall wurden am Donnerstagabend um 18.30 Uhr auf der Autobahn 5 in Fahrtrichtung Süden zwei Menschen schwer verletzt.

Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens zwischen der Anschlussstelle Niederrad und dem Frankfurter Kreuz musste ein 49-jähriger VW-Fahrer aus Baden-Württemberg immer wieder anhalten. Als dann der Verkehr wieder anlief, scherte ein 51-jähriger BMW-Fahrer aus Frankreich in eine Fahrzeuglücke, die sich hinter dem VW-Fahrer gebildet hatte ein und fuhr vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit und Unachtsamkeit ungebremst in das Heck des VW. Durch den Aufprall wurden beide Fahrer schwer verletzt und mussten in Krankenhäuser gebracht werden.

Es entstand Sachschaden von geschätzten 40.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: