Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 010624 - 0720 Ginnheim und Bornheim: Erneut alte Frau mit «Enkel-Trick» um Erspartes gebracht (4 von 6)

      Frankfurt (ots) - Trotz vieler Warnhinweise der Polizei,
wurde erneut eine 77-jährige alte Dame aus der Inheidener Straße
Opfer eines skrupellosen Betrügers, der sie mit der Enkel-
Masche übertölpelte und so 5.200 DM erlangen konnte.
    Ein Mann hatte sich am Mittwoch, dem 20.6. vormittags gegen
10.30 Uhr bei ihr gemeldet und unter Vorgaukelung der Neffe zu
sein, um die zur Verfügungstellung von mehreren tausend D-Mark
für den Kauf eines Computers gebeten. Wie vereinbart, erschien
kurze Zeit später ein angeblicher Mitarbeiter eines im Stadtteil
Bornheim ansässigen Kaufhauses, um das zuvor bei der Bank
abgehobene Geld in Empfang zu nehmen. Erst später stellte sich
die Wahrheit heraus, so dass eine Anzeige erst zwei Tage später
durch die Geschädigte erstattet wurde.
    Weniger Erfolg hatten die Betrüger am 22.6. bei einer
73-jährigen Ginnheimerin, die nachmittags von ihrem angeblichen
Enkel angerufen worden war, der für ein Immobiliengeschäft
gleich 60.000 DM haben wollte. Da sie durch eine Fernsehsendung
von diesen betrügerischen Methoden informiert war, verständigte
sie sofort die Polizei. Zu dem vereinbarten Abholtermin am
Nachmittag erschien jedoch niemand.
    Die Polizei bittet nochmals alle älteren Mitbürger äußerst
vorsichtig zu sein und bei derartigen Anrufen sofort die Polizei
über die Notrufnummer 110 zu verständigen oder zumindest
nochmals persönlichen bzw. telefonischen Kontakt mit den
Angehörigen aufzunehmen. (Jürgen Linker/-8044).

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: