Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130704 - 583 Frankfurt-Riedberg: Fund einer Handgranate

Frankfurt (ots) - Am Mittwoch, den 3. Juli 2013, gegen 16.30 Uhr, wurde bei Raupen- und Planierarbeiten in der südwestlichen Feldgemarkung Riedberg durch Bauarbeiter eine Handgranate aufgefunden. Wie sich herausstellte, handelte es sich um eine Handgranate jugoslawischer Herkunft aus den 90er Jahren. Nachdem der Bereich um den Fundort abgesperrt worden war, konnte die Granate durch den Entschärfungstrupp des HLKA gegen 21.40 Uhr gesprengt werden. Auch die Autobahn A5 musste in Höhe der Urseltalbrücke in beiden Richtungen gesperrt werden. Diese Maßnahme dauert von 21.34 Uhr bis 21.48 Uhr. Bei der Sprengung entstand kein Sachschaden. (Manfred Füllhardt, 069-755 82116)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: