Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-SO: Erwitte-Bad Westernkotten - Fahndungsfotos

Erwitte (ots) - Nachdem zwei unbekannte Täter am 01. Februar 2019 in die Soletherme an der Weringhauser ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

11.09.2011 – 12:45

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 110911 - 1075 Bahnhofsviertel: Drei Metalldiebe festgenommen

Frankfurt (ots)

Drei Buntmetalldiebe konnten von der Polizei am Samstagmorgen gegen 02.15 Uhr in der Karlsruher Straße festgenommen werden.

Die drei Männer aus Rumänien im Alter von 27, 24 sowie 22 Jahren wurden von Zivilkräften der Polizei beobachtet, als sie sich im Bereich des Untermainkai verdächtig verhielten. Alle drei Männer standen um einen VW Passat mit Kennzeichen aus dem Main-Kinzig-Kreis herum und sondierten offensichtlich die Lage. Einer der Männer bestieg anschließend den Passat und fuhr davon, die beiden anderen gingen in Richtung Tiefkai.

Die Beamten beobachteten kurze Zeit später, wie das Fahrzeug mit mehreren großen Taschen beladen wurde. Der Passat fuhr dann mit drei Insassen besetzt davon.

Bei einer Kontrolle des Passat in der Karlsruher Straße wurde festgestellt, dass sich in den Taschen etwa 100 Meter Kupferkabel im Wert von ungefähr 4.000 Euro befand. Wie sich herausstellte stammte das Kabel von einer Bausstelle am Tiefkai. Es war dort ursprünglich als Stromkabel verlegt worden.

Die drei Männer wurden festgenommen. Sie werden heute dem Ermittlungsrichter überstellt.

(Alexander Kießling, Tel. 069-755 82114)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung