Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

06.06.2011 – 11:43

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 110606 - 689 BAB 3: Zwei Verletzte sowie hoher Sachschaden nach Verkehrsunfall

Frankfurt (ots)

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 3 in Fahrtrichtung Würzburg zwischen den Anschlussstellen Frankfurt-Süd und dem Autobahnkreuz Offenbach wurden in den heutigen frühen Morgenstunden zwei Lkw-Fahrer verletzt, einer schwer. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 400.000 Euro.

Ersten Ermittlungen zufolge waren kurz nach 04.00 Uhr ein 44-Jähriger aus Lettland mit einem Lkw Mercedes Benz sowie ein 49-Jähriger aus Mühlheim/Ruhr mit einem Lkw-Sattelzug in dieser Reihenfolge fahrend auf der Autobahn in Richtung Süden unterwegs. In Höhe der o.a. Örtlichkeit fuhr der 49-Jährige aus bislang noch unbekannten Gründen plötzlich auf den vorausfahrenden Lkw auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Lkw des Letten nach links über die gesamte Fahrbahn geschleudert und prallte schließlich gegen die Betongleitwand auf der linken Seite und kam dort zum Stillstand. Erst nach 200 Metern brachte der Mühlheimer auf dem rechten Fahrstreifen seinen Lkw zum Stehen.

Bei dem Unfall erlitt der 49-Jährige leichte Verletzungen, während der 44-jährige aus dem Baltikum mit schweren Verletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Während der Bergungs- und Aufräumarbeiten kam es zu Teilsperrungen der beiden linken Fahrspuren in Richtung Süden sowie einer kurzfristigen Teilsperrung der linken Fahrspur in Richtung Köln.

(Karlheinz Wagner/069/755-82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main