Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

04.04.2011 – 16:52

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 110404 - 403 Gemeinsame Einsatzübung der Landespolizei, der Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) und der Stadt Frankfurt am Main, Branddirektion, in der U-Bahnstation Ostbahnhof

Frankfurt (ots)

Am 10. April 2011 findet in der Zeit von 9.00 bis 12.00 Uhr eine gemeinsame Einsatzübung in der U-Bahnanlage Ostbahnhof statt. Geübt wird neben den komplexen Ermittlungsarbeiten und Kommunikationslinien der Landespolizei auch die Abwicklung eines Schadenszenarios in einer U-Bahnstation. Das Übungsszenario geht von einem Schadensereignis in einem U-Bahnwaggon in der U-Bahnstation "Ostbahnhof" aus.

Für Medienvertreter besteht die Möglichkeit, die Übung vor Ort zu begleiten. Treffpunkt hierzu ist ausschließlich

am Sonntag, 10. April 2011, 07.00 Uhr,

das Casino, Kurt-Schumacher-Str. 10, 60311 Frankfurt am Main.

Vor Beginn der Übung findet durch die Übungsleitung ein Presse-Briefing gemeinsam mit geladenen Gästen statt. Anschließend folgt die gemeinsame Anfahrt zum Übungsort. Dort ist der Zugang nur mit vorheriger Akkreditierung im Casino möglich.

Hinweis für die Redaktionen:

Die Übung findet unter Einschränkung des Betriebs der U-Bahnlinie U6 an der Endstation "Ostbahnhof" statt. Die Übung ist nicht öffentlich. Am Übungstag werden zur Information der Bürgerinnen und Bürger folgende Rufnummern geschaltet sein: 069-19449 (VGF), 069-755 00 Polizeipräsidium Frankfurt, 069-212-710000 Branddirektion.

Anmeldung und Anfahrt:

Bitte melden Sie sich bis zum 07. April 2011 per E-Mail (solis@vgf-ffm.de) für die Teilnahme an diesem Termin an. Um 9:00 Uhr beginnt die Übung in der U-Bahnstation (kein direkter Zugang ohne vorherige Akkreditierung im Casino möglich).

Pressekontakte:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Pressestelle Telefon 069 755 00 e-mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de

VGF-Unternehmenskommunikation

Telefon 069 213 23557 e-mail: pressevgf-ffm.de

Branddirektion Frankfurt am Main

Pressestelle Telefon 069 212 725501 e-mail: pressestelle.feuerwehr@stadt-frankfurt.de

(Yvonne Kresse, Telefon 069 - 755 31080)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main