Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-ME: 19-jähriger Langenfelder nach Angriff schwer verletzt: Polizei sucht Zeugen - Monheim - 1901093

Mettmann (ots) - In der Nacht zu Samstag (19. Januar 2019) ist ein 19 Jahre alter Langenfelder vor einer ...

POL-STD: Zwei Schwerverletze bei Unfall auf der Landesstraße 111 in Stade

Stade (ots) - Am heutigen Nachmittag kam es gegen 15:10 h in Stade auf dem Obstmarschenweg zwischen Stade und ...

08.12.2000 – 16:58

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Nachmittagsmeldung Polizeipräsidium Frankfurt am Main, Pressestelle

      Frankfurt (ots)

Nachmittagsmeldung zum Polizeibericht vom
08.12.2000

001208 - 1579 Frankfurt-Innenstadt: Postzusteller bestohlen

    Ein 29jähriger Postzusteller befand sich am 08.12.2000, gegen 09.15 Uhr, auf seiner Tour, die ihn auch über den Roßmarkt führte.     Vor der Hausnummer 11 stellte er seinen unverschlossenen Posthandwagen ab. Plötzlich, so die Aussage einer Zeugin, näherte sich eine Person und griff sich daraus einen Bündel von 200 Briefen. Der Postausträger befand sich zu diesem Zeitpunkt im Anwesen Nr. 13. Was sich in den Briefen befindet kann nicht gesagt werden.

    Der Täter wird beschrieben als etwa 28-35 Jahre alt und etwa 170 cm groß. Er war auffallend dünn und hatte dunkelbraune Haare sowie einen Oberlippenbart. Bekleidet mit dunkelbraunen Cowboystiefeln, schwarzer Jeans und beiger Cordjacke.

    Sachdienliche Hinweise zu diesem Fall werden erbeten unter der Telefonnummer 069-7552840.(Manfred Füllhardt /-8015)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main