Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-ROW: ++ Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ++

Rotenburg (ots) - Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ## Foto in der ...

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

29.12.2010 – 11:06

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 101229 - 1574 Griesheim: Täterfestnahme nach Raub

Frankfurt (ots)

Beamte des 16. Reviers haben heute kurz nach Mitternacht drei junge Männer im Alter von 17 und 18 Jahren wegen des Verdachts des gemeinschaftlichen versuchten Raubes, der räuberischen Erpressung bzw. der Körperverletzung festgenommen. Den Beschuldigten wird vorgeworfen, unmittelbar vor ihrer Festnahme an der Straßenbahnhaltestelle "Jägerallee" an der Mainzer Landstraße zwei 16 und 17 Jahre alten Jugendliche aus einer dort wartenden fünfköpfigen Jugendgruppe angegriffen, geschlagen und vergeblich versucht haben dem 17-Jährigen dessen Armbanduhr zu rauben. Nach der Tat flüchteten die Unbekannten, gefolgt von den Geschädigten, die während der Verfolgung per Notruf die Polizei alarmiert hatten. Den Besatzungen mehrerer zum Geschehensort entsandter Funkstreifenbesatzungen gelang es im Rahmen der Fahndung die Tatverdächtigen festzunehmen.

Bei dem 18-jährigen Haupttäter wurde ein Tierabwehrspray vorgefunden und sichergestellt. Alle drei Tatverdächtigen standen unter Alkoholeinfluss. Die beiden Geschädigten erlitten bei dem Angriff leichte Gesichtsverletzungen. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurden die Beschuldigten wieder entlassen.

(Karlheinz Wagner/069/755-82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung