Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 05.03.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrskontrolle ++ Trunkenheit im Straßenverkehr ++ Verunfallter Lkw auf der A31 ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-DO: Nach Sachbeschädigung in Lüner Parkhaus - Polizei fahndet mit Lichtbildern

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0316 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben in der Nacht vom 15. auf den 16. ...

17.02.2010 – 11:09

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 100217- 219 Seckbach: Kioskeinbruch - Täter festgenommen

    Frankfurt (ots)

Drei Männer im Alter von 44, 39 und 26 Jahren wurden am frühen gestrigen Dienstag in der Kleingartenanlage Riederwald im Bereich des Kleingartenvereins Buchhang e.V. von Beamten des 18. Reviers festgenommen.

    Einem Wachmann der nahegelegenen Eintracht Geschäftsstelle waren verdächtige Geräusche auf dem Gelände aufgefallen, die ihn veranlassten die Polizei zu informieren.

    Die Beamten trafen in einer Gartenhütte auf dem Gelände auf das Trio, das gerade dabei war etwa 450 Flaschen Spirituosen, 70 Packungen Tabak, nahezu 200 Packungen Zigaretten sowie diverse Süßigkeiten untereinander aufzuteilen. In der Hütte, zu der die Männer legal Zugang hatten, wurden darüber hinaus Aufbruchswerkzeuge aufgefunden.

    Wie sich in der Folge herausstellte stammte das Diebesgut aus einem gerade vorher begangenen  Kioskeinbruch in der Höhenstraße. Dem Kioskbetreiber konnte ein Großteil der Beute als sein Eigentum wieder ausgehändigt werden.

    Zwei der Männer wurden nach erkennungsdienstlicher Behandlung wegen fehlender Haftgründe wieder entlassen. Der Dritte im Bunde soll in sein Heimatland Bosnien-Herzegowina abgeschoben werden.

      (Alexander Kießling, Telefon: 069-755 82114)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung