Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

31.01.2010 – 13:23

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 100131 - 135 Bundesautobahn (BAB) 5: Arbeitsunfall beim Beladen eines Streufahrzeugs

    Frankfurt (ots)

Ein 43- jähriger Mitarbeiter der Autobahnmeisterei wurde am Freitagabend verletzt, als er ein Streufahrzeug mit Salz beladen wollte.

    Gegen 23.00 Uhr hatte der Verletzte ein Förderband bedient, um ein Streufahrzeug mit Salz zu beladen. Vermutlich aus Unachtsamkeit geriet der Mann mit dem Unterschenkel in das Förderband. Es gelang ihm umgehend den Not- Aus Schalter zu betätigen und den Fahrer des Streufahrzeugs zu verständigen. Da das Bein des Arbeiters trotzdem noch im Förderband eingeklemmt war, wurde die Feuerwehr verständigt. Diese musste den Verletzten mit einer Rettungsschere aus seiner misslichen Lage befreien. Der 43- Jährige erlitt einen Schienbeinbruch und musste stationär in ein Krankenhaus eingeliefert werden. (Alexander Löhr, 069/ 755- 82117)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell