Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090918 - 1181 Frankfurt-Sachsenhausen: 15-Jähriger schlägt um sich - Festnahme

    Frankfurt (ots) - Am Freitag, den 18. September 2009, gegen 13.20 Uhr, erhielt die Polizei den Anruf besorgter Nachbarn aus der Willemerstraße, wonach ein 15-Jähriger in einer dortigen Wohnung seine Mutter schlage.

    Die nach dort entsandten Beamten fanden den Sachverhalt bestätigt und nahmen den 15-Jährigen mit auf die Wache. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen und nach Rücksprache mit dem Betreuer des Jungen wurde dieser wieder entlassen.

    Gegen 15.00 Uhr ging dann erneut ein Anruf aus der Nachbarschaft ein. Wieder schlug der 15-Jährige auf seine 47-jährige Mutter ein. Jetzt flüchtete der junge Mann jedoch noch vor Eintreffen der Polizei aus der Wohnung, kehrte jedoch kurze Zeit darauf zurück. Nun sollte er festgenommen werden, leistete jedoch zum ersten Mal Widerstand. Mit der Handfessel am linken Arm gelang ihm zunächst die Flucht über den Frankensteiner Platz und die Main Plaza Richtung Flößerbrücke. Auffällig zeigten sich in diesem Zusammenhang besonders Jugendliche, die es für einen Spaß hielten, die Beamten auf Nachfrage in eine falsche Fluchtrichtung zu schicken. Erst ältere Passanten korrigierten dann die Angaben.

    An der Flößerbrücke blieb der 15-Jährige zunächst verborgen, sprang dann jedoch aus einem Gebüsch heraus und versuchte, seine Flucht fortzusetzen. Als einer der Beamten versuchte, ihn festzunehmen, schlug und trat er unter dem Beifall der ebenfalls mehrheitlich jugendlichen Betrachter auf diesen ein.

    Durch die Besatzung eines Rettungswagens wurde der Kollege erstversorgt, später dann ambulant in einem Krankenhaus behandelt.

    Der 15-Jährige wurde festgenommen. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: