Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090515 - 666 Innenstadt: Trickdiebe nach kurzer Flucht festgenommen

    Frankfurt (ots) - Eine zweiköpfige Bande von Trickdieben konnte durch die Frankfurter Polizei am Donnerstagmittag festgenommen werden, nachdem sie eine 95- Jährige bestohlen hatten.

    Zwei der Täter hatten die stark sehbehinderte Rentnerin an der Haustür abgepasst und ihr suggeriert, dass es in ihrer Wohnung zu einem Wasserschaden gekommen sei. Obwohl die Geschädigte die Täter lautstark zum Verlassen der Wohnung aufforderte, durchsuchten diese die gesamte Wohnung und entwendeten eine Handtasche und Bargeld.

    Die schnell am Tatort eintreffende Streife des ersten Reviers löste eine Fahndung aus, so dass die Täter durch eine Zivilstreife in der Hanauer Landstrasse festgenommen werden konnten. Die Handtasche der Geschädigten konnte im Auto der Täter sichergestellt werden.

    Die beiden 36 und 40 Jahre alten Täter sind bereits einschlägig in Erscheinung getreten. Es ergaben sich Anhaltspunkte für weitere Trickdiebstähle, dies bedarf aber weiterer Ermittlungen.

    (Alexander Löhr, 82117)

    Rufbereitschaft hat Herr Winkler, Tel.: 0173/6597905

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: