Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090118 - 0065 Frankfurt-Seckbach: Raub in Wohnung

    Frankfurt (ots) - Am Freitag, den 16. Januar 2009, gegen 16.50 Uhr, erschienen zwei bislang unbekannte Männer in einem Getränkemarkt in Seckbach. Dort boten sie dem Inhaber eine Motorsäge zu einem Preis von 200 EUR an. Dieser lehnte das Angebot ab, ein 69-jähriger Kunde indes, zeigte sich interessiert.

    Mit seinem Elektromobil fuhr der 69-Jährige zu seiner Wohnung, die beiden Männer folgten ihm mit ihrem grauen Ford Turnier in die Wilhelmshöher Straße. Gefolgt von den Unbekannten holte der Geschädigte in seiner Wohnung einen Umschlag hervor, in dem sich ca. 4.000 EUR befanden, um mit dem Geld die Motorsäge zu bezahlen. Einer der Täter griff nun in den Umschlag und holte das Geld heraus. Schließlich schlossen sie den gehbehinderten Mann in seiner Wohnung ein und verschwanden.

    Täterbeschreibung:

    1. Täter: 30-40 Jahre alt und ca. 180 cm groß. Kräftige Gestalt mit schwarzen, kurzen und nach hinten gekämmten Haaren. 3-Tagebart, bekleidet mit einem schwarzen, knielangen Wollmantel, einer schwarzen Stoffhose und schwarzen Lederschuhen. Sprach Deutsch mit osteuropäischem Akzent. Dunkler Teint. Wortführer der beiden. 2. Täter: Sehr kräftige Gestalt mit auffälligem Bauch. Bekleidet mit T-Shirt, stark behaarte Arme.

    Bei dem von den Tätern benutzen Fahrzeug dürfte es sich um einen grauen Ford Mondeo oder Escort Turnier mit rotem Kennzeichen gehandelt haben. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: