Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 081023 - 1187 Ostend: Überfall nach Bankbesuch

    Frankfurt (ots) - Ein 27-jähriger Frankfurter wurde nach seinen Angaben im Anschluss an einen Bankbesuch von drei unbekannten Männern niedergeschlagen und seiner Geldbörse beraubt. Er hatte am Mittwochabend gegen 20.45 Uhr an einem Automaten in der Bärenstraße Geld geholt und war anschließend zu Fuß auf der Hanauer Landstraße unterwegs. An der Ecke zur Windeckstraße wurde er von den Unbekannten angesprochen und unmittelbar niedergeschlagen. Als er auf dem Boden lag wurde ihm seine Geldbörse mit 240 Euro aus der Tasche gezogen.

    Die Täter flüchteten in Richtung Zoo. Es soll sich bei den Tätern vermutlich um Bulgaren handeln, die etwa 1,70 m groß und schlank sind.

    Durch die Schläge wurde der Frankfurter im Gesicht verletzt. Er kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos.

    (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: