PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

13.06.2008 – 11:36

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080613 - 0708 Innenstadt: Schulranzen und Fahrrad entwendet

Frankfurt (ots)

Ein 11-jähriger Junge befand sich am Donnerstag,
den 12. Juni 2008, gegen 21.30 Uhr, mit seinem Fahrrad unterwegs auf 
der Zeil. Über seiner rechten Schulter trug er seinen Schulranzen der
Marke "Scout", sein Fahrrad schob er mit der rechten Hand.
In Höhe des Hauses Nr. 45 riss ihm ein bislang unbekannter Täter 
seinen Ranzen von der Schulter. Reflexartig ließ er sein Fahrrad los 
um nach seinem Ranzen zu greifen, was jedoch nicht mehr gelang. Der 
Täter griff nun nach dem auf dem Boden liegenden Fahrrad und 
flüchtete auf diesem mit dem Ranzen in Richtung der Klingerstraße. 
Die Hilferufe des Geschädigten fanden keinen Widerhall.
Der 11-Jährige beschreibt den Täter als etwa 16 Jahre alt und ca. 
180 cm groß. Er hatte schwarze, kurze, gelockte Haare und trug eine 
blaue Baseballkappe mit weißer Aufschrift, ein blaues Hemd mit kurzen
Ärmeln sowie eine kurze, beige Hose. Bei dem Täter soll es sich um 
einen Schwarzafrikaner gehandelt haben.
In dem Schulranzen, einem blauen "Scout" mit dem Motiv eines 
fliegenden Roboters, befanden sich Schulbücher, Hefte und eine 
Federmappe. Bei dem Rad handelt es sich um ein altes Damenfahrrad.
(Manfred Füllhardt, Telefon 069 - 755 82116)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Rufbereitschaft: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm





Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Frankfurt
Weitere Storys aus Frankfurt
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main