Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080613 - 0706 Nordend: Schwere Körperverletzung durch Messerstich

    Frankfurt (ots) - Am 12.06.2008, gegen 23.15 Uhr verständigte ein Hausbewohner eines Hauses der Glauburgstraße die Polizei und teilte mit, dass sein 47Jähriger Wohnungsnachbar mit blutenden Verletzungen an seiner Wohnungstür geklingelt habe und um Hilfe bat. Der sofort verständigte Notarzt stellte erhebliche Stichverletzungen im Oberkörper fest, weshalb eine Operation in einer Klinik erforderlich war.

    Erste Ermittlungen ergaben, dass es offensichtlich zwischen dem 47Jährigen und seiner 39Jährigen Lebensgefährtin in deren gemeinsamen Wohnung zu einem Streit gekommen war, in dessen Verlauf die Frau ihn mit einem Messer verletzte. Die Beschuldigte wurde festgenommen. Eine Vernehmung steht noch aus. Der Gesundheitszustand des Geschädigten ist im Moment stabil.

    Die Ermittlungen dauern an. Die 39Jährige wird dem Haftrichter vorgeführt.

    (Franz Winkler, Telefon 069 - 755 82114)

    Rufbereitschaft hat Herr Sturmeit, Telefon 0173 - 6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Rufbereitschaft: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: