Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 071223 - 1460 Innenstadt: Polizei zieht positive Bilanz des diesjährigen Weihnachtsmarktes

    Frankfurt (ots) - Der diesjährige Frankfurter Weihnachtsmarkt ist aus polizeilicher Sicht ohne besonders herausragende Vorkommnisse gestern friedlich zu Ende gegangen.

    Das Kriminalitätsaufkommen konnte im Vergleich zum vergangenen Jahr auf vergleichbar niedrigem Niveau gehalten werden. Offensichtlich hatten zu Beginn des Weihnachtsmarktes die Festnahmen von Straftätern sowie die Sensibilisierung der Besucher mittels Durchsagen und offensivem Ansprechen Wirkung gezeigt. Das zuständige 1. Polizeirevier registrierte 47 Taschendiebstähle mit Weihnachtsmarktbezug, während in der Innenstadt im näheren Umfeld des Weihnachtsmarktes nochmals 85 Taschen- sowie acht Trickdiebstähle angezeigt wurden. Insgesamt konnten weniger einschlägig bekannte Taschen- und Trickdiebe festgestellt werden.

    Die Beamten nahmen 29 Personen fest, 28 mussten sistiert werden. Ferner wurden u.a. 189 Personen kontrolliert, 49 durchsucht und gegen ebenfalls 49 Personen wurden Platzverweise ausgesprochen. Weiterhin wurden 11 Pkw überprüft sowie fünf durchsucht.

    Als positiv wurde das Einrichten einer Mobilen Wache im Bereich der Braubachstraße von den Besuchern bewertet. Hier konnten die Bürger täglich zwischen 16.30 und 20.30 Uhr Anzeigen oder auch Vermisstenfälle aufgegeben, die zum größten Teil noch vor Ort abgearbeitet werden konnten.

    Durchgehend konnte ein hohes Besucheraufkommen festgestellt werden wobei die letzten beiden Wochen vermutlich aufgrund des trockenen und sonnigen Wetters am besucherstärksten waren. Laut Veranstalter lockten die rund 320 Buden und Verkaufsstände rund drei Millionen Besucher auf das stimmungsvolle Marktgelände zwischen Paulskirche und Römerberg. Damit konnte die Marke vom Vorjahr erreicht werden. (Karlheinz Wagner/ 069/755-82115)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: